Das Projekt

Umweltveränderungen, Handelsstrukturen, Ressourcenverteilung – die Rolle, die China im Prozess der Globalisierung spielt, ist gewaltig. Und nicht erst die aktuelle Corona-Pandemie hat alte China-Bilder wiederaufleben lassen, die eine „gelbe Gefahr“ beschwören. Mit Großprojekten wie der „neuen Seidenstraße“ verändert das Land die Welt. Doch es verändert sich auch selbst, ebenso wie seine Nachbarn, auch Hong Kong und Taiwan, in einem rasenden Tempo.

Dies schafft Bedarfe nach Orientierung und Qualifizierung, denen aktuelle Schulcurricula höchstens am Rande gerecht werden. Denn China kommt in der Lehrer*innen-Ausbildung und in den aktuellen Schulbüchern kaum vor. Es hängt weitestgehend von persönlichen Interessen und Vorkenntnissen der Lehrer*innen ab, wie ausführlich China im Unterricht behandelt wird. Dabei lassen sich globale Zusammenhänge am Beispiel Chinas sehr plastisch veranschaulichen.

Die China-Schul-Akademie an der Unviersität Heidelberg unterstützt interessierte Schulen und Lehrer*innen beim Erschließen von China-Wissen und Aufbau von China-Kompetenz. Wir Ihnen folgende Services an:

China-Lernmodule
Seminarkurse für Schüler*innen der gymnasialen Oberstufe sowie Lehr-Lern-Module für die Unter- und Mittelstufe von weiterbildenden Schulen in Fächern wie Geographie, Politik, Geschichte, Religion/Ethik, Literatur, etc.
Lehrerfortbildungen
Zum Kennenlernen der Lernmodule und ihrer Einsatzmöglichkeiten im Unterricht.
Patenschaften und Schulversuche
Patenschaften und Schulversuche zum Pilotieren der Lernmodule im Unterricht.
Online-Plattform ChinaPerspektiven
Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien; Plattform für interaktive Unterrichtsformen (auch mit chinesischen Partnern); spezielle Lern-Bereiche für Schüler*innen und Lehrer*innen mit virtual classrooms, Quizlets, Übersetzungshilfen, blended learning und flipped classroom.


https://www.china-schul-akademie.de

Zuletzt bearbeitet von: SV
Letzte Änderung: 06.08.2021
zum Seitenanfang/up