Schnellsuche

Webseite

HEIDI

HEIDI-Katalogssuche
(einfache Suche)

SWB

SWB-Katalogssuche
(Bestände ZO)
 

Pers.

LSF-Suche
(Personen: NUR Nachname)
 

Kurse

LSF-Suche
(Kurse: Titel)
 
 
Veranstaltungen
Sekretariat

Imke Veit-Schirmer (R 126)

Öffunungszeiten:
Mo–Do: 09:00–13:00 Uhr
Fr: 10:00–13:00 Uhr

 
Bibliothek

Öffnungszeiten:
10:00–18:00 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit:
Mo/Mi/Fr: 11-15 Uhr

Gruppenarbeitsplatz reservieren

 
Schnellzugriff
 ZO >

Willkommen am Institut für Japanologie

 

 

Vortragsankündigung: "Japanologie im Beruf"

Der Alumniverein FANJaH e.V. und das Institut für Japanologie laden Sie herzlich zu einem weiteren Vortrag aus der Reihe "Japanologie im Beruf" ein. Herr Constantin Künzl (M.A., Bibliothek der Landesstelle für Volkskunde Stuttgart, Landesmuseum Württemberg) wird am Mittwoch, den 15. November 2017, um 18 Uhr, im Institut für Japanologie, Raum 136 , einen Vortrag mit dem Titel "Mit Japanologie zum Bibliothekar: Wie helfen Geisteswissenschaften im Bibliothekswesen?" halten und danach Ihre Fragen beantworten.
Im Anschluss an den Vortrag gibt es ein informelles Abendessen mit dem Referenten und allen interessierten Zuhörern. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Ausstellung: Beziehungen und Verwicklungen: Asien und Deutschland in den Weltkriegen

Beziehungen und Verwicklungen: Asien und Deutschland in den WeltkriegenDie Institute und Bibliotheken des CATS zeigen von Mitte Mai bis Ende Oktober 2017 in vier Vitrinen im Foyer der UB eine Auswahl aus ihren Beständen zu Asien und Deutschland in den Weltkriegen [Mehr…]

Neuerscheinung Hans Martin Krämer und Till Knaudt

Wir freuen uns Sie auf das Erscheinen eines Betrags von Hans Martin Krämer und Till Knaudt hinweisen zu dürfen. Der Beitrag "Politische Agitation und Sozialreform im Alltag: Das 'Settlement' der Universität Tokyo in Shitamachi" ist erschienen in Köhn, Stephan/ Weber, Chantal/ Elis, Volker (2017): Tokyo in den zwanziger Jahren. Experientierfeld einer anderen Moderne? Wiesbaden: Harrassowitz.

Beitrag zu Atheismus im frühneuzeitlichen Japan auf DLF

Der Deutschlandfunk hat ein Radiofeature zu „Atheismus – Die Ächtung der Ungläubigen“ gesendet. Darin gibt auch Hans Martin Krämer Auskunft zum Atheismus im frühneuzeitlichen Japan. Der Beitrag kann online unter folgendem Link nachgehört werden. Der Betrag zu Japan beginnt etwas ab Minute 3:57.

Auf der Homepage des Deutschlandfunks findet sich auch eine Transkription des Beitrags.

Rezension zu Hans Martin Krämer (2015) Shimaji Mokurai

Die ersten Rezension zu Hans Martin Krämers kürzlich erschienener Monographie Shimaji Mokurai and the Reconception of Religion and the Secular in Modern Japan sind soeben veröffentlicht worden. Sie finden die Rezensionen hier und hier.

Ankündigung: Bunron Nr. 4

Die vierte Nummer von „Bunron – Zeitschrift für literaturwissenschaftliche Japanforschung“ befindet sich in der Abschlussphase und und wird in Kürze erscheinen. Bunron Nr. 3 ist einzusehen auf der Homepage der Zeitschrift.

日本語を話す会

Die Termine für den Japan(olog)ischen Stammtisch im Wintersemester 2017/18 stehen wieder fest:

日時:午後7時から
11月8日(水)
12月6日(水) 1月10日(水)

場所:レストラン Essighaus Heidelberg, Plöck 97, 69117 Heidelberg. Telefon: 06221-22496.
料金:各自、注文にお支払いください. Bitte direkt bei Bestellung selbst zahlen.

Neuerscheinungen

  • Monumenta Dr. Asa-Bettina Wuthenow
    (2017) Rezension: Hijiya-Kirschnereit u.
    Held (2015) "Drahtseilakte: Der Junge
    Kenzaburo Oe". In: Monumenta Nipponica 72(1),
    S. 138–141.

  • Hol 57 Till Knaudt/ Hans Martin Krämer
    (2017)
    "Politische Agitation und Sozial-
    reform im Alltag: Das 'Settlement'
    der Universität Tokyo in Shitamachi",
    in: Köhn/Weber/Elis (Hrsg.) Tokyo
    in den zwanziger Jahren. Experimentier-
    feld einer anderen Moderne?
    Wies-
    baden: Harrassowitz. S. 241–259.

  • Hol 57 Luisa Binati/ Bonaventura Ruperti/
    Asa-Bettina Wuthenow/ et al.
    (2016)
    Letterario, troppo letterario.
    Antologia della critica giapponese
    moderna.

    Venedig: Marsilio

  • Hol 57Wolfgang Schamoni
    "Erinnerung und Selbst-
    darstellung. Autobio-
    graphisches Schreiben im
    Japan des 17. Jahrhunderts".
    Wiesbaden: Harrassowitz.

  • Hol 57Wolfgang Seifert
    "Eine 'Aufklärung' in der
    japanischen Nachkriegszeit?
    Am Beispiel von Maruyama
    Masao", in: Kenklies,
    Karsten/Imanishi Kenji
    (Hrsg.) (2016) Auf-
    klärungen – Modernisierung
    in Europa und Ostasien

    München: Iudicium. S. 37–
    72.

  • Hol 57Till Knaudt
    Von Revolution zu Befreiung:
    Studentenbewegung, Anti-
    imperialismus und Terrorismus
    in Japan (1968–1975). Frank-
    furt a. M.: Campus.

  • Hol 57Volker Elis
    "Japan und die post-fordistische
    Prekarisierungsgesellschaft".
    In: Köhn, Stephan und Monika Unkel
    (Hrsg.)(2016) Prekarisierungs-
    gesellschaften in Ostasien?
    Aspekte der sozialen
    Ungleichheit in China und Japan.

    Wiesbaden: Harrassowitz
    S. 61–82.

  • Hol 57Hans Martin Krämer
    "Habian's Version of Christianity"
    (S. 43–50)
    "Third Fascicle: Christianity"
    (S. 165–194)
    In: Baskind, James; Bowring, Richard
    (Hrsg.)(2015)The Myotei Dialogues:
    A Japanese Christian Critique of Native
    Traditions
    (Numen Book Series 151:
    Texts and Sources in the History of
    Religions). Leiden: Brill.

  • Hol 57Dr. Asa-Bettina Wuthenow/
    Hans Peter Hoffmann/ Hans Kühner/ et al.

    Hefte für Ostasiatische Literatur Nr.61
    (November 2016)
    Miyazawa Kenji : Die Zypresse und die
    Mohnblüten
    Kanbara Tai u.A.: Avantgardistische Ge-
    dichte
    Dazai Osamu: Erhört mein Flehen
    u.v.m.

  • Japan und das Problem der Moderne Urs Matthias Zachmann,
    Christian Uhl (Hrsg.)
    Japan und das Problem der Moderne:
    Wolfgang Seifert zu Ehren

     

  • JAS 73Hans Martin Krämer
    Shimaji Mokurai and the Reconception
    of Religion and the Secular
    in Modern Japan

    2015, University of Hawai'i Press

  • Bunron Prof. Dr. Judit Árokay/ Dr. Rebecca Mak/
    Dr. Guido Woldering
    Bunron - Zeitschrift für literatur-
    wissenschaftliche Japanforschung Nr.3
    (2016)

     

Seitenbearbeiter: TK
Letzte Änderung: 18.10.2017
zum Seitenanfang/up