Fanjah
Schnellsuche

Webseite

HEIDI

HEIDI-Katalogssuche
(einfache Suche)

SWB

SWB-Katalogssuche
(Bestände ZO)
 

Pers.

LSF-Suche
(Personen: NUR Nachname)
 

Kurse

LSF-Suche
(Kurse: Titel)
 
 
Veranstaltungen
Sekretariat

Imke Veit-Schirmer (R 126)

Öffnungszeiten:
Mo/Di/Mi: 09:00–13:00 Uhr
Do: 11:00–14:00 Uhr
Fr: 09:00–13:00 Uhr

 
Bibliothek

Öffnungszeiten:

Mo–Fr, 10:00–18:00

 
Schnellzugriff
 ZO >

Willkommen am Institut für Japanologie

 

 

Vorbesprechung und Einführungsveranstaltung Wintersemester 2016/17

Im kommenden Semester finden wieder Einführungsveranstaltungen für Studierende der Japanologie statt. Die Termine sind:

Allgemeine Vorbesprechung in der Japanologie für Studierende ab dem 3. Semester am Montag, den 17. Oktober 2016 von 11:00 – 13:00 Uhr in Raum 136, sowie

Einführungsveranstaltung für Studierende im 1. Semester im Fach Japanologie am Montag, den 17. Oktober 2016 von 15:00 – 17:00 Uhr in Raum 136 der Japanologie (Akademiestr. 4–8).

Informationen zu den Sprachkursen Japanisch I

Der Sprachkurs „Modernes Japanisch I“ (Anfängerkurs) für das 1. Semester beginnt im Wintersemester 2016/ 17 am Dienstag, 18.10.2016 ab 9:00 Uhr c.t. je nach Gruppe in Raum 136 und 107. Der Kurs ist in zwei Gruppen (A&B)unterteilt. Bitte melden sie sich in den am Schwarzen Brett aushängenden Teilnehmerlisten verbindlich an. Im Unterricht „Modernes Japanisch I“ wird das Lehrbuch „Modernes Japanisch 1 nach Themen“ (トピック別現代日本語1) benutzt, die zu Beginn des Semesters zu erwerben ist.

学生交流協定に基づく留学説明会

Infoabend über den Studentenaustausch mit japanischen Partneruniversitäten
日時:2016年10月25日(火)18時15分~
場所:136教室

Begrüßung der Erstsemester durch die Fachschaft Japanologie

Am 14. Oktober veranstalten die Studierenden der Fachschaft des Instituts für Japanologie eine Einführungsveranstaltung für Erstsemester, die von studentischer Seite Rat- und Hilfestellung für die Möglichkeiten und Fallstricke des Studiums in den ersten zwei Semestern bieten kann. Die Teilnahme wird den Studierenden des ersten Fachsemesters ausdrücklich nahegelegt.
Termin: 14.10.2016; ab 15 Uhr in Raum 136 der Japanologie (Akademistr. 4–8, 1. Etage)

29. Juli 2016 | BOA: Lange Nacht der Hausarbeiten

29. Juli 2016 | BOA: Lange Nacht der Hausarbeiten Am Freitag, dem 29.7.2016 gibt es nach einer anstrengenden Prüfungswoche wieder die Gelegenheit, sich in konzentrierter Atmosphäre um anstehende Hausarbeiten zu kümmern. Dazu bieten wir ein Rahmenprogramm, dass Euch dabei die bestmögliche Unterstützung liefern soll, u.a. ein Schreibtutorium, Recherchetipps, individuelle Beratung, Korrektur-Speeddating, und selbstverständlich Getränke und Snacks für Zwischendurch! Die Lange Nacht wird in allen drei BOA-Bibliotheken angeboten! [Programm]

Bunron Nr. 3

Die dritte Nummer von „Bunron – Zeitschrift für literaturwissenschaftliche Japanforschung“ ist erschienen und einzusehen auf der Homepage der Zeitschrift.

ISAP-Gastprofessur

Im Sommersemester wird im Rahmen des DAAD ISAP-Austauschprogramms Professor Iikura Yōichi von der Ōsaka daigaku als Gastprofessor bei uns lehren. Er bietet zwei Lehrveranstaltungen zur edo-zeitlichen Literatur an (siehe LSF).

Gastprofessorin Matsuoka Chizuko

Im Rahmen eines DozentInnenaustauschs mit unserer Partneruniversität Mie ist seit dem 1. April 2016 Frau Prof. Dr. Matsuoka Chizuko in Heidelberg. Sie übernimmt die Lehraufgaben von Frau Nakahiro, die ihrerseits im Sommersemester an der Universität Mie lehren wird. Frau Matsuoka ist 2015 an der Universität Hiroshima mit einer Arbeit zur Linguistik des Japanischen promoviert worden und wird in diesem Semester in den Sprachkursen Japanisch 2, Japanisch 4, Japanisch 5 und Japanisch für Fortgeschrittene unterrichten.

Oguma Eiji in Heidelberg


Am 11. März 2016, dem fünften Jahrestag des Atomunglücks von Fukushima, war der Soziologe und Regisseur Oguma Eiji auf Einladung des Instituts für Japanologie zu Gast in Heidelberg, um seinen Dokumentarfilm „Tell the Prime Minister: Anti-Atom-Bewegung in Japan“ vorzustellen. Im bis auf den letzten Platz besetzten Karlstorkino diskutierte Herr Oguma anschließend mit dem Publikum, moderiert von Professor Krämer (s. Foto).

Gastprofessur

Von Februar bis August 2016 wird Prof. SEO Euisik 徐毅植 von der Seoul National University als Gastprofessor am Institut für Japanologie wirken. Er ist Experte für japanisch-koreanische Beziehungsgeschichte und hat gemeinsam mit japanischen Kollegen zahlreiche Bücher zur modernen koreanischen Geschichte auf Japanisch verfasst.

Ausstellung "Schlaglichter" im Institut für Japanologie

Im Institut für Japanologie ist vom 19.10.2015 bis zum 31.3.2016 die Jubiläumsausstellung "Schlaglichter - Zum 30-jährigen Bestehen der Japanologischen Bibliothek" zu sehen. [Mehr...]

Neuerscheinungen

  • Hol 57Wolfgang Seifert
    "Eine 'Aufklärung' in der
    japanischen Nachkriegszeit?
    Am Beispiel von Maruyama
    Masao", in: Kenklies,
    Karsten/Imanishi Kenji
    (Hrsg.) (2016) Auf-
    klärungen – Modernisierung
    in Europa und Ostasien

    München: Iudicium. S. 37–
    72.

  • Hol 57Till Knaudt
    Von Revolution zu Befreiung:
    Studentenbewegung, Anti-
    imperialismus und Terrorismus
    in Japan (1968–1975). Frank-
    furt a. M.: Campus.

  • Hol 57Volker Elis
    "Japan und die post-fordistische
    Prekarisierungsgesellschaft".
    In: Köhn, Stephan und Monika Unkel
    (Hrsg.)(2016) Prekarisierungs-
    gesellschaften in Ostasien?
    Aspekte der sozialen
    Ungleichheit in China und Japan.

    Wiesbaden: Harrassowitz
    S. 61–82.

  • Hol 57Hans Martin Krämer
    "Habian's Version of Christianity"
    (S. 43–50)
    "Third Fascicle: Christianity"
    (S. 165–194)
    In: Baskind, James; Bowring, Richard
    (Hrsg.)(2015)The Myotei Dialogues:
    A Japanese Christian Critique of Native
    Traditions
    (Numen Book Series 151:
    Texts and Sources in the History of
    Religions). Leiden: Brill.

  • Hol 57Dr. Asa-Bettina Wuthenow/
    Hans Peter Hoffmann/ Hans Kühner/ et al.

    Hefte für Ostasiatische Literatur Nr.60
    (2016)

    Übersetzungen:
    Shi Chengjin: Eine Ehe zu dritt
    Ai Wei: Das ganze All spricht jetzt
    von mir
    Inoue Hisashi, Nakajima Atsushi,
    u.v.m.

  • Japan und das Problem der Moderne Urs Matthias Zachmann,
    Christian Uhl (Hrsg.)
    Japan und das Problem der Moderne:
    Wolfgang Seifert zu Ehren

     

  • JAS 73Hans Martin Krämer
    Shimaji Mokurai and the Reconception
    of Religion and the Secular
    in Modern Japan

    2015, University of Hawai'i Press

  • Bunron Prof. Dr. Judit Árokay/ Dr. Rebecca Mak/
    Dr. Guido Woldering
    Bunron - Zeitschrift für literatur-
    wissenschaftliche Japanforschung Nr.3
    (2016)

     

Seitenbearbeiter: TK
Letzte Änderung: 22.08.2016
zum Seitenanfang/up