Film-Newsletter

Das Busan International Film Festival
Gespräche in Pingyao

 

Filmnewsletter Oktober

Liebe Filmfreunde,

ich hoffe, alle sind gut in das neue Semester gestartet! Um euch den Start noch ein wenig zu versüßen, gibt es auch diesen Monat wieder einen neuen Filmnewsletter.
Dieses Mal gibt es wie jedes Jahr wieder etwas zum Busan International Film Festival. Außerdem noch ein Blick in die nahe Zukunft basierend auf dem Pingyao International Film Festival.

 

 

 

Das Busan International Film Festival

Das Busan International Film Festival (BIFF) findet jährlich im Oktober in Busan statt. Es ist eines der, wenn nicht sogar das wichtigste internationale Filmfestival in Ostasien und bietet jedes Mal eine breite Palette an internationalen Filmen an. Dieses Jahr wurden insgesamt satte 299 Filme aus 85 Ländern gezeigt, von denen 145 internationale oder Weltpremieren waren.
Eröffnet und geschlossen wurde das Festival mit Filmen von Regisseuren, die in den Jahren zuvor in der Kategorie für neue Regisseure, New Currents, Awards für sich gewinnen konnten. Es ist das erste Mal, dass sowohl der Eröffnungs-, als auch der Schlussfilm von Regisseuren aus dieser Kategorie stammt. Sicherlich eine große Ehre für Yerlan Nurmukhambetov, Lisa Takeba und Lim Daehyung
임대형 mit ihren Filmen The Horse Thieves. Roads of Time und Moonlit Winter (윤희에게 Yoonhuiege).
Es stehen aber nicht nur junge Regisseure im Fokus. Das Hong Kong International Film Festival (HKIFF) widmete dieses Jahr bereits eine Kategorie dem hundertjährigen Jubiläum des Koreanischen Kinos. Es überrascht jetzt wenig, dass Busan ebenfalls diesem Jubiläum gedenkt. Auch hier wurden zehn Filme aus verschiedenen Zeiten ausgesucht, allerdings ist die Auswahl etwas anders als beim HKIFF. Die Auswahl des BIFF ist aber mindestens genauso sehenswert.
Alles in allem wurde wie jedes Jahr wieder einiges geboten. Das Festival ging leider nur bis zum 12. Oktober, aber das Programm findet man immer noch online. In dem Programm finden sich sicher einige interessante Filme. Wer Interesse hat, kann ja selbst schauen, der Link ist unten.

 

 

 

 

Gespräche in Pingyao

Wie in meinem letzten Newsletter erwähnt, fand neben dem BIFF auch noch in China ein Festival statt, das Pingyao International Film Festival. Nun werden auf einem Filmfestival nicht nur Filme gezeigt, sondern auch einiges an Rahmenprogramm, darunter auch Gespräche mit FIlmemachern über ihre derzeitigen und zukünftigen Projekte.
Filmemacher Jia Zhangke
贾樟柯 nutze das Festival, welches er immerhin mitbegründet hat, um fleißig Werbung für seine nächsten Projekte zu machen. Es war auch wirklich schwer, seiner Werbung aus dem Weg zu gehen: Trailer für seine drei nächsten Projekte wurden vor jedem Film auf dem Festival gezeigt. Die Projekte sind The Best is Yet to Come (不止不休 Buzhi buxiu), eine Kollaboration zwischen Jia als Hauptproduzent und Momo, einem der Hauptsponsoren des Festivals; Pseudo Idealist (不浪漫 Bu langman), in dem Jia ausnahmsweise mal nicht hinter, sondern vor der Kamera steht; und So Close to my Land (一直游到海水变蓝 Yizhi youdao haishui bianlan), eine Dokumentation mit Interviews von zehn chinesischen Autoren, die über ihr Leben seit der Gründung der Volksrepublik vor 70 Jahren reflektieren.
Jia war aber nicht der Einzige, der Werbung für sein zukünftiges Wirken gemacht hat. Zhang Yimou
张艺谋 war während des Festivals ebenfalls im Gespräch und stellte seine Pläne für die nächste Zeit vor. Zhang kam ebenfalls mit drei Projekten an, darunter auch One Second (一秒钟 Yi miaozhong), welcher bei der Berlinale nicht gezeigt werden konnte und dessen Erscheinungsdatum immer noch in den Sternen steht. Außerdem arbeitet Zhang noch an einem Gangsterfilm mit dem Titel Rock Solid (坚如磐石 Jian ru panshi), der bereits fertiggestellt ist und nun auf Genehmigung der Zensoren wartet. Für einen dritten Film über Spione zu Kriegszeiten wird dieses Jahr mit den Aufnahmen begonnen.
Wir dürfen also gespannt auf die nächsten Filme dieser großen Regisseure sein. Hoffentlich klappt es dann auch so langsam mal mit dem Erscheinen für Zhangs One Second, er scheint da allerdings zuversichtlich zu sein. Für alle, die es interessiert, habe ich unten noch einen Link zu einem Artikel über Zhang Yimous Masterclass, die er in Pingyao gegeben hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

++++ NEWS ++++ In Korea soll ein Gesetz eingeführt werden, welches Kinos verbietet, mehr als 50% aller Leinwände im Land nur einem Film zuzuteilen. Dadurch soll der Monopolisierung von Spielzeiten Einhalt geboten werden, damit unabhängige Produzenten mehr Chancen auf dem koreanischen Filmmarkt haben ++++ Neuerwerbungen: Wir haben wieder einiges an Neuerwerbungen, vor allem einige Kung-Fu Filme aus Hongkong. Weitere Infos zu Neuerwerbungen findet ihr hier. ++++

 

 

 

 

Im Fernsehprogramm findet man wieder eine Mischung aus Serien und Dokumentationen. Auch der Spielfilm Shang-High Noon (auch in der Bibliothek) wird wieder mal ausgestrahlt. Der Dokumentarfilm Ama-San – Die Frauen des Meeres könnte ebenfalls für einige interessant sein.

 

 

Wann

Datum

Beginn

Ende

Sender

Titel

Teil

Jahr

Sonntag

20.10.

21:00

21:45

Phoenix

Straße der Achttausender – Vom Karakorum nach Tibet

1 / 1

2015

Montag

21.10.

17:40

18:35

Arte

Japan – Wanderjahre einer Teemeisterin

1 / 1

2016

Dienstag

22.10.

11:10

11:55

BR

Wilde Wasser, tiefe Wälder – Durch die chinesische Mandschurei

1 / 1

2014

Dienstag

22.10.

20:15

21:40

Arte

Land der Einzelkinder

1 / 1

2019

Samstag

26.10.

6:00

6:30

BR

Xenius

Laufende Serie

2018

Sonntag

27.10.

19:30

20:15

Arte

360° Geo Reportage – Japan, der Meister des Zen-Gartens

Laufende Serie

2019

Montag

28.10.

20:15

22:35

Kabel1

Shang-High Noon

1 / 1

2000

Montag

28.10.

22:25

0:05

3sat

Ama-San – Die Frauen des Meeres

1 / 1

2016

Dienstag

29.10.

15:50

16:40

Arte

Feine Stoffe, ferne Länder – Tibet

4 / 5

2017

Dienstag

29.10.

15:50

16:40

N-tv

Digitale Dämonen – Chinas totale Überwachung

1 / 1

 

Dienstag

29.10.

22:25

0:00

3sat

Hoch hinaus – Die China Expedition

Laufende Serie

2019

Mittwoch

30.10.

16:00

16:50

Arte

Feine Stoffe, ferne Länder – Japan

5 / 5

2017

Donnerstag

31.10.

15:50

16:40

Arte

Feine Stoffe, ferne Länder – Mongolei

1 / 5

2017

Freitag

01.11.

12:30

13:00

ARD-alpha

Backstage Talks | Zündfunk Netzkongress 2018

1 / 1

2018

Donnerstag

14.11.

13:35

14:20

3sat

Das unbekannte China

1 / 3

2018

Donnerstag

14.11.

14:20

15:00

3sat

Das unbekannte China

2 / 3

2018

Donnerstag

14.11.

15:00

15:45

3sat

Das unbekannte China

3 / 3

2018

Liebe Grüße

Rafael



Wer sich die alten Newsletter nochmal durchlesen möchte, kann das hier tun.

 

 

 

 

 


To unsubscribe from the ZO-INFO list, click the following link:
http://listserv.uni-heidelberg.de/cgi-bin/wa?SUBED1=ZO-INFO&A=1

Zuletzt bearbeitet von: SV
Letzte Änderung: 29.10.2019
zum Seitenanfang/up