Taiwan Lecture Series

Die Taiwan Lecture Series wird über das Taiwan Spotlight Programm und von der Chiang Ching Kuo Foundation unterstützt. Sie besteht aus Vortragsreihen zu Taiwan von Gelehrten aus Taiwan (Chengchi Daxue, Taiwan Daxue, Academia Sinica, u.a.) und aus Beiträgen aus dem Taiwan Studies Program an der SOAS in London . Das Programm laeuft in Kooperation zwischen der SOAS, der Universität Edinburgh, der Universität Tübingen und der Universität Heidelberg. Zu der Taiwan Lecture Series erscheinen in unregelmäßigen Abständen Artikel von Dozenten und Studierenden, die an der Vortragsreihe teilgenommen haben als Taiwan Lecture Series Working Papers Online (TLSWPO).

In Heidelberg können Studierende einen Hauptseminarschein für den Bereich Ostasienwissenschaften oder Sinologie im Rahmen dieser Taiwan Lecture Series erwerben. Dazu müssen alle im Vorlesungsverzeichnis angekündigten Teile der jeweiligen Lecture Series besucht werden, zu jeder Sitzung muss die Lektürevorbereitung mit dem Verfassen von Abstracts (300 Worte pro Textlektüre) nachgewiesen werden, am Ende schreiben die Studierenden eine Hauptseminararbeit (mit eigener Bibliographier- und Rechercheleistung und unter Berücksichtigung chinesisch-sprachiger Materialien, wie es fuer eine Hauptseminararbeite verlangt wird). Alle Leistungsnachweise werden bei Frau Professor Mittler, die das Programm initiiert hat und begleitet, abgegeben und korrigiert, das Thema der Hausarbeit wird mit ihr abgesprochen.

Förderung

Ministryofeducation

 

Zur aktuellen Taiwan Lecture Series

Inhalte vergangener Taiwan Lecture Series

Zuletzt bearbeitet von: SV
Letzte Änderung: 22.03.2017
zum Seitenanfang/up