Fachschaft & Fachrat Sinologie

Die Studierendenfachschaft Sinologie engagiert sich ehrenamtlich für die Verbesserung der Studienbedingungen, führt Informationsveranstaltungen wie zum Beispiel „Ersti-Einführungen“ durch oder veranstaltet gemeinschaftliche Aktionen wie zum Beispiel das ZO-Sommerfest. Gleichzeitig ist sie die Interessenvertretung im Studierendenrat der Universität Heidelberg (https://www.stura.uni-heidelberg.de/). Die Teilnahme ist freiwillig und alle können sich jederzeit einbringen. Ideen, Wünsche, Vorschläge und Kritik sind jederzeit willkommen.

Für Fragen aller Art ist die Fachschaft per Email erreichbar unter:

sino-fachschaft@stura.uni-heidelberg.de

sowie über ihre Facebook- oder Webseite. Dort finden sich auch aktuelle Treffen, Ankündigungen und Termine.

Webseite-Fachschaft

Facebook-Seite

Fachschaftsvollversammlung

Die Fachschaftsvollversammlung findet grundsätzlich jede Woche im Fachschaftsraum der Sinologie (Voßstraße 2 | 69115 Heidelberg | Gb. 4120, Raum 4 | EG) statt. Tag und Uhrzeit der Sitzung wird auf der Website der Fachschaft veröffentlich, sowie zu Beginn des Semester über die CN-Intern Liste bekanntgegeben.

Alle Studierende der Sinologie sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen und Ihre Wünsche und Ideen einzubringen.

Fachrat

Der Fachrat setzt sich zusammen aus der gewählten Vertretung der Professor*innen und wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen, des Mittelbaus und der Studierendenschaft. Dort werden zusammen fachbezogen Themen wie das Lehrangebot, Prüfungsordnungen oder Evaluationen besprochen.

Die gewählten Vertreter*innen im Fachrat sind aktuell:

Studierende Hochschullehrer Wiss. Dienst Admin. & Technik
Apelganz, Alexej Giele, Enno Kampen, Thomas Kaiser, Marjolijn
Jahn, Britta Mittler, Barbara Kwon-Hein, Jaok Tiede, Jenja
Pisanelli, Luca Mueller-Saini, Gotelind Rudyak, Marina Vogt, Sebastian

Was ist der Fachrat?

Der Fachrat ist die fachbezogene Zusammenkunft aller Statusgruppen einer oder mehrerer Einrichtungen der Universität. Er entwickelt Vorschläge und Konzepte zu Studium, Lehre und damit verbundene Aufgaben innerhalb eines Fachs.

Bisher konnten Studierende an der Hochschule erst auf Fakultätsebene mitbestimmen. Manche Fakultäten sind aber ziemlich groß - Details der Prüfungsordnungen oder andere Probleme einzelner Fächer konnten dort nicht besprochen werden.

Dies soll der Fachrat ändern - er ermöglicht gemeinsame Mitbestimmung auf Fachebene - denn im Fachrat sitzen Mitglieder der vier Statusgruppen (HochschullehrerInnen, akademische MitarbeiterInnen, MitarbeiterInnen in Administration und Technik und Studierende) eines Fachs.

Wie ist der Fachrat zusammengesetzt?

I. Mitglieder: - drei hauptberufliche Hochschullehrer (dreifaches Stimmrecht) - drei Vertreter der Akademischen Mitarbeiter - zwei Vertreter aus Administration und Technik - drei Studierende.
In Fächern mit weniger als drei ProfessorInnen reduzieren sich die Mitgliedszahlen (2-2-1-2 bzw. 1-1-1-1)

II. Aufgaben: 1. Entwurf und Überarbeitung von Zulassungs-, Studien- und Prüfungsordnungen sowie Modulhandbüchern; 2. Einsatz der für Studium und Lehre vorgesehenen Mittel und Räume; 3. Planung des Lehrangebots; 4. Evaluation und Entwicklung der Lehre; 5. Stellungnahme zu Ausrichtung und Besetzung von Hochschullehrerstellen; 6. Information der Mitglieder des Fachs über die Arbeit des Fachrats und Möglichkeiten zur Mitarbeit

Weitere Informationen:

Zuletzt bearbeitet von: SV
Letzte Änderung: 18.12.2019
zum Seitenanfang/up