Schulkooperation und Lehramt am Institut für Sinologie

China ist ein komplexes, vielfältiges Land, das sich rasant entwickelt und auch für Deutschland immer wichtiger wird. Trotzdem findet die Begegnung und Auseinandersetzung mit China im Schulalltag immer noch nur vereinzelt oder auf freiwilliger Basis statt. Die öffentliche Meinung über China wird in Deutschland noch stark von Vereinfachungen und Vorurteilen geprägt. Unser Ziel ist es, China und die chinesische Sprache dauerhaft in den Schulunterricht einzubinden. Dies tun wir, indem wir Projekttage und AGs zu China in der Region Rhein-Neckar anbieten sowie Chinesisch und China-spezifisches Wissen in der Lehramtsausbildung in Heidelberg langfristig verankern möchten.

Das Team Schulkooperation des Sinologie Heidelberg Alumni Netzwerks existiert seit 2006 und besteht derzeit aus ca. 15 aktiven Mitgliedern. 2007 gewann das Projekt den Preis der Initiative „Geist Begeistert“, ausgeschrieben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie dem Haus der Wissenschaft (Bremen). Unter dem Titel „Ferner Osten ganz nah“ wurde das Team außerdem von 2008 bis 2010 von der Robert Bosch Stiftung unterstützt. Das daraus hervorgegangene Nachfolgeprojekt „China an die Schulen!“ wird seit Sommer 2013 von der Robert Bosch Stiftung gefördert. Die umfassende Förderung ermöglicht es uns, regelmäßig China-AGs an Schulen der Region anzubieten,, Fortbildungen für Teammitglieder und Lehrer durchzuführen, unsere Datenbank weiter zu entwickeln sowie Lehramtsprojekte voranzutreiben.

Unsere Projekte: China an die Schulen!

Studierende, Doktoranden und Mitarbeiter des Instituts für Sinologie der Universität Heidelberg bieten an den allgemeinbildenden Schulen der Region Projekttage und AGs zu China an. Projektmitglieder erarbeiten Unterrichtsmodule und machen diese in einer Datenbank einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich. Die Mitglieder des Teams nehmen regelmäßig an Fortbildungen sowie an den Tagungen des Fachverbands Chinesisch e. V. teil. Im Sprachunterricht arbeiten wir mit den Sprachpädagogen des Konfuzius-Instituts Heidelberg zusammen.

Während der Veranstaltungen vermitteln wir den Schülern landeskundliches Wissen über China und führen in die Grundzüge der chinesischen Sprache ein. Es ist unser Ziel, den Schülern fundierte Kenntnisse über das gegenwärtige und das historische China zu vermitteln und sie so für dieses Land und generell für fremde Kulturen zu begeistern. Durch Einbindung des Internets in den Unterricht bieten wir außerdem Vernetzung und direkten Austausch mit chinesischen Schülern an unseren Partnerschulen in China.

Durch Einbindung China-spezifischer Inhalte und der chinesischen Sprache in die Lehramtsausbildung bringen wir China auch langfristig an die Schulen. Dies geschieht auf zwei Wegen: Zum einen gibt es am Institut für Sinologie bereits seit 2010 einen Adobe Lehramtsstudiengang Chinesisch auf Beifach. Zum anderen entwickeln wir sozial- und kulturwissenschaftliche Studienmodule die es ermöglichen sollen, Wissen über China auch in der Ausbildung künftiger Geographie-, Geschichts- und Politik- und Gemeinschaftskundelehrer zu verankern.

Haben Sie Fragen zu unserer Arbeit oder haben Sie Interesse an einer Kooperation mit uns? Schreiben Sie uns an!

Kontakt:

Ulrike Büchsel (M.A.):

E-Mail: E-Mail ulrike.buechsel [at] zo.uni-heidelberg.de

Zuletzt bearbeitet von: SV
Letzte Änderung: 04.12.2014
zum Seitenanfang/up