ZO >  EDV-Abteilung >

Software

BW Sync & Share

Der Landesdienst bwSync&Share ist ein Online-Speicherdienst für Mitarbeiter und Studierende der Universitäten und Hochschulen in Baden-Württemberg. Dieser ermöglicht es den Nutzern, ihre Daten zwischen verschiedenen Computern, mobilen Endgeräten und Benutzern zu synchronisieren bzw. auszutauschen. Weitere Informationen zum Dienst finden Sie im Nutzerhandbuch.

Die Nutzung kann sowohl mit der alten als auch der neuen Universitätskennung erfolgen (allerdings nicht mit Projektnummern!), und ist auch Studierenden zugänglich.

Der maximal verfügbare Datenspeicherplatz beträgt 10 GB und es stehen für Windows- und Apple-Rechner auch lokal installierbare Clients zur Verfügung.

Um den Dienst nutzen zu können, ist unter der folgenden Adresse eine Registrierung nötig:

Externer Inhalthttps://bwidm.scc.kit.edu

Der browserbasierte Zugriff und das Herunterladen der Clients ist unter folgender Adresse möglich, wobei die Anmeldung über Shibboleth erfolgt:

Externer Inhalthttps://bwsyncandshare.lsdf.kit.edu/login

Citavi

Für das Literaturverwaltungsprogramm Citavi hat die Universität Heidelberg eine Campuslizenz erworben. Die Software steht allen Angehörigen des Zentrums zur Verfügung, also allen Angestellten und Studierenden.

Sie erhalten die Software Externer Inhalthier. Eine E-Mail-Adresse der Universität ist erforderlich.

Citavi ist ein unicodefähiges Werkzeug zur Verwaltung von Literaturangaben und Notizen, weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Herstellers.

Citavi gibt es für die Betriebssysteme Windows Vista, 7, 8 und 10. Eine spezielle Version für MacOS wird zwar nicht bereitgestellt, eine Installation kann aber über Virtualisierungen erfolgen.

Eine Kurzeinführung zum Programm finden Sie hier.

Endnote

Mitglieder (Studierende und Mitarbeiter) der Universität Heidelberg können das Literaturverwaltungsprogramm "EndNote" und das Online-Programm "EndNoteWeb" auf der Grundlage des Lizenzvertrags mit dem Rechteinhaber "Thomson Reuters" an ihren dienstlichen und privaten PCs installieren. Dies schließt auch die Installation in PC-Pools der Universität mit ein. Mit dem Download verpflichten sie sich zur Einhaltung der Nutzungsbeschränkungen.

Die Nutzungsberechtigung endet:

  • Mit dem Ablauf der Vertragslaufzeit (derzeit: 31.03.2016)
  • Dem Verlust des Mitgliedsstatus (Exmatrikulation, Beschäftigungsende)

Mit dem Ende der Nutzungsberechtigung sind die Programme zu deinstallieren.

Weitere Informationen sowie Download-Möglichkeiten finden Sie unter folgendem Link:

http://www.ub.uni-heidelberg.de/schulung/literaturverwaltung/endnote/Welcome.html

Zuletzt bearbeitet von: SV
Letzte Änderung: 01.09.2015
zum Seitenanfang/up